Die Zeit ist reif für ...

... ein neues Betriebssystem für die Menschen!

First Steps

'HÖRMSDORF 73' LEBT UBUNTU

Kennst du noch die Raupe aus App 4? Hörmsdorf kannst du dir, wie die Raupe vorstellen. Welche ersten Schritte braucht man, um überhaupt starten zu können?

Im November 2015 bekamen wir von Michael Tellinger den Impuls UBUNTU umzusetzen. Die erste Frage war „Geht das?“ Und die Antwort darauf „Ja! Definitiv! Und es ist so einfach!“. Dann stellte sich die nächste Frage. „Was brauchen wir für den Anfang?“ Ein Haus und einen Garten. Der Gedanke war ungefähr eine Woche in unseren Köpfen und schon war Haus und Grund da. Doch wie geht es weiter?

Da kommen 3 Faktoren ins Spiel. Wir mussten folgendes überlegen.

  1. Was ist vorhanden?
  2. Was ist unsere Vision?
  3. Und wie können wir diese Vision umsetzen?

Was ist vorhanden?

  • 5000m2 Land
  • Haus mit 7 Räumen und Betten.
  • Wasser durch Brunnen
  • Strom
  • Viele Ubuntu-interessierte Menschen

Was ist unsere Vision?

  • Begegnungsfläche mit Freiluftküche
  • Freie Lebensmittel (Garten)
  • Freies Wasser (vorhanden)
  • Energieautarkie
  • Freies Wohnen bzw. Wochenendwohnmöglichkeit
  • Freie Bildung
  • FülleRaum

Und wie können wir diese Vision umsetzen?

  • Motivierte und engagierte Menschen
  • App 8 „Der Umgekehrte Shop“ – Bedarfsliste
  • Ein normaler Shop bietet Produkte und verlangt als Tauschmittel Geld. Wir hatten jedoch die Idee einer Bedarfsliste. Darauf steht, was die Gemeinschaft benötigt. Wir sind schon gespannt, was die Menschen zu Hause haben und der Gemeinschaft schenken wollen. Dadurch ist auch kein Geldfluss vorhanden. Juhu!

Umgekehrter Shop - derzeitige Bedarfsliste

Hier findest du die aktuelle Bedarfsliste von Hörmsdorf: DERZEITIGE BEDARFSLISTE

... in Bearbeitung

  • Ort des Schenkens - Haus, Hütte oder Container
  • UBUNTU Imkerei
  • Repair Café
  • Bastel-Werkstatt
  • Gardening

Bei Interesse zu kontaktieren

+43 681 84933730